Montag, 22. Januar 2018

Stadtentdeckung # 1

Miss Herzfrisch ist zur Stadtentdeckerin geworden. Ab sofort sucht sie nach interessanten Anblicken in ihrer Stadt. Mein erster Beitrag kommt ausnahmsweise vom Land, passt aber schön zum Thema VERWITTERT und gibt mir die Gegegenheit, endlich einmal etwas über den Beginn meiner Fotografierbegeisterung  zu berichten. Und ein Industriedenkmal im Bergischen Land vorzustellen, das sehenswert ist.


Diese Tür habe ich vor 1996 in Radevormwald-Dahlerau fotografiert, auf dem Gelände der ehemaligen Tuchfabrik „Johann Wülfing & Sohn“, kurz vor der Schließung. Der Sohn des damaligen Besitzers, ein Kollege von mir, gab uns die Gelegenheit, einen ganzen Tag auf dem Gelände zu bleiben und Bilder zu machen.. Dabei war eine Freundin, mit der ich noch heute regelmäßig zu bestimmten Fotothemen in Köln unterwegs bin.

Schon damals mochte ich die morbiden Motive, suchte nach Verfallenem, Morschem, Rostigem oder Verwildertem, immer in Farbe. Meine Freundin fotografiert bis heute am liebsten Menschen in Schwarzweiß. Eine super Ergänzung. So wie sie oben im Bild Ausschau nach Menschen hielt, interessierte ich mich mehr für den zerfetzten Vorhang am Fenster.

 Eine Produktionshalle mit stillgelegten Maschinen.


Riesige Spulen in der Weberei.


Und auch Makroaufnahmen habe ich damal schon gemocht. Leider gab es noch keine Bildbearbeitung - alles ist von 1996 ....


Trotzdem gefielen unsere Ergebnisse und wurden sogar in der Rundschau veröffentlicht. Vielleicht lag es daran, dass wir einen etwas anderen Blick auf die Dinge hatten?  Einige unserer Bilder hat das Tuchmuseum in Lennep gekauft und in einer Ausstellung gezeigt.

Heute befindet sich das Wülfing Museums in den alten Gebäuden, wo es wechselnde Ausstellungen, Führungen und verschiedene Thementage gibt und die Dampfmaschine immer noch an gleicher Stelle steht. Und als ich vor einiger Zeitmit Schülern dort war, fand ich auch die alte Tür wieder.

Nach diesem Ausflug aufs Land werden die weiteren Entdeckungen aus "meiner" Stadt kommen!


Samstag, 20. Januar 2018

15fünfzehn Collageprojekt - design/18/12


Meine neue Collage habe ich in unserem "Kreativlädchen" in einem schwarzen Rahmen ausgestellt.



Nicht nur in unserem Kreativlabor, auch hier auf den Blogs gibt es heute unsere 15fünfzehn-Collagen zum Sonderpreis. Die 15x15cm großen Collagen auf 19mm MDF-Platten verkaufen wir für 41,00 inkl. Versand.
Bei Miss Herzfrisch findet sich die ganze 15fünfzehn-Sammlung. Wie das Projekt funktioniert, habe ich hier erklärt.


Noch mehr Auswahl findet ihr auch hier.


Und jede Menge Material für Collagen, Stempeln, Typografie und Buchbinden gibt es auch noch für unsere Workshops (Freitag und Samstag von 12 - 10 Uhr, Sonntag geöffnet von 12 - 17 Uhr).
Wir freuen uns auf besuch und auf die Teilnehmerinnen an unserem vierten Collagentreffen!




Freitag, 19. Januar 2018

Samstag, 13. Januar 2018

15fünfzehn Collageprojekt # 24 - d/18/12

Passend zur Collage aus dem Dezember heute noch ein grünes Exemplar. Das nehme ich mit in unser "Kreativlabor", das wir (Katrin, Michaela, Sabine und ich) eine ganze Woche "bewohnen" und wo wir eine große Auswahl unserer Arbeiten ausstellen werden. Wir freuen uns auf Besucher, Teilnehmer an unseren Workshops, Gästen beim Cocktailabend und auf unseren krönenden Abschluss, das vierte Collagentreffen!
Katrin hat hier ein paar interessante Ausstellungstipps für die IMM, die Passagen und d/18/12 zusammengestellt.

Kreativlabor, Irmgardstr. 14, 50969 Köln-Zollstock - geöffnet Mo - Sa von 12 bis 20Uhr
Cocktailsamstag ab 18 Uhr
Sonntag 12 - 17 Uhr

Workshops:
Montag, 15. Januar
15 Uhr: Collagen einfach gemacht (Einführung, Tipps und Tricks)
17 Uhr: Mixed-Media-Collagen aus verschiedenen Papieren in Kombination mit Kreide, Acrylfarben und Markern 

Dienstag, 16. Januar
15 Uhr: Collagen, Experimentieren mit Schrift und Drucken mit Text und Vintage-Motiven
17 Uhr : Collagen mit Heften und Büchern, mit Urlaubssouvenirs und Landkarten, alten Büchern uvm.

Mittwoch, 17. Januar
15 Uhr: Collagen mit Heften und Büchern, mit Urlaubssouvenirs und Landkarten, alten Büchern uvm.
17 Uhr : Mixed-Media-Collagen aus verschiedenen Papieren in Kombination mit Kreide, Acrylfarben und Markern

Donnerstag, 18. Januar
15 Uhr und 17 Uhr: Stempel schnitzen, Papiere bedrucken & Hefte binden

Freitag, 19. Januar
15 Uhr: Stempel schnitzen, Papiere bedrucken & Hefte binden
17 Uhr: Mixed-Media-Collagen aus verschiedenen Papieren in Kombination mit Kreide, Acrylfarben und Markern

Samstag, 20. Januar
11 Uhr: Collagen, Experimentieren mit Schrift und Drucken mit Text und Vintage-Motiven
13 Uhr: Stempel schnitzen, Papiere bedrucken & Hefte binden
15 Uhr: Mixed-Media-Collagen aus verschiedenen Papieren in Kombination mit Kreide, Acrylfarben und Markern
17 Uhr : Collagen mit Heften und Büchern, mit Urlaubssouvenirs und Landkarten, alten Büchern uvm.

Sonntag, 21. Januar
14 Uhr bis 17 Uhr: best of zu allen Themen





Freitag, 12. Januar 2018

Weekend Reflections # 137

Im Museum für Gegenwartskunst in Siegen.



Ein Objekt der Künstlerin Takako Saito gespiegelt in einem anderen Objekt. An object by the artist Takako Saito mirrored in another object. Shared with James' Weekend Reflections.

Montag, 8. Januar 2018

Makro # 203 - und ein neues Buch aus altem Papier

Zutaten für mein letztes Buch:
Fester Karton mit Papiercollage (Juni 2017 beim Besuch der Müllerin entstanden), mindestens 10 Jahre altes Kleisterpapier, Innenseiten aus alten Papiermusterbüchern, Briefmarke (abgestempelt 2012).



Das müssten genügend Gründe zur Verlinkung mit Susanne Papierthema im Januar sein. Ebenso geteilt mit Gemma.